Bewusstheit

Bewusstheit · 23. Juli 2022
Wir leben in einer seltsamen Zeit. Das meine ich weder politisch, noch biologisch oder meteorologisch. Zwar haben die Ereignisse der letzten Monate da auch einiges an ungeahnten Seltsamkeiten, Abgründen und Deutungen hervorgebracht – doch heute soll es in meinen Zeilen um ein viel schwerer zu erfassendes Thema gehen. Etwas, dass spätestens seit dem Zeitalter der Hippies auf die bunteste Weise in aller Munde ist: Erleuchtung! Von den einen wird sie belächelt, wie der weltabgehobene Traum...

Bewusstheit · 15. Mai 2022
Es gibt Schwerter aus Metall und Schwerter aus Worten und Gedanken. Mit ihnen schlagen wir denen Wunden, die wir für unser Gegenüber halten. Das jeweils Andere, das jeweils nicht Geliebte, das jeweils nicht Gesehene ist unser Feind. Das „Böse“ ist immer dort. Ob wir den Krieg der Nationen betrachten, den zwischen Mann und Frau, zwischen Menschen unterschiedlicher Meinung, Lebensform oder Herkunft – oder den Krieg im eigenen Innern – der Schatten will einfach nicht sterben. Die...

Bewusstheit · 18. März 2022
Ich bin ein Mensch, der sich immer um irgendetwas bemüht hat. Unendlich viele Stunden habe ich mit dem Versuch verbracht, die Welt zu verändern. Meine eigene und die große weite da draußen. Ich wollte gern das Richtige tun. Ich glaube deine und meine Lebensgeschichte ist voll von Versuchen, ein guter Mensch zu sein. Zu helfen, zu lieben und nicht zu versagen. Und die inneren Gespenster in Schach zu halten. Ich hatte immer Ziele. Sie waren es mir wert, über Berge und durch Täler zu gehen....

Bewusstheit · 13. Februar 2022
Schauen wir in die Natur, finden wir eine große Einfachheit. Wäre uns das vollends bewusst, würden sich viele unserer Fragen und Mühen von selbst erledigen. Im Kreis des Jahres sehen wir eigentlich alles, was wir wissen müssen. Die Blüte bricht hervor, wenn es in der Knospe zu eng geworden ist. Sie reckt sich der Sonne entgegen und deren Wärme wiederum nährt die Frucht, die zu Boden fällt, sobald sie reif ist. Bald deckt der Schnee zu, was die Erde aufgenommen hat. Alles kehrt zu sich...

Bewusstheit · 23. Dezember 2021
Wenn die letzten Tage für Euch etwas turbulent und hektisch waren, kann ich Euch diese Übung hier sehr ans Herz legen. Sie wird helfen, wenigstens für ein paar Minuten still zu werden, sich zu sammeln und ganz im Augenblick anzukommen. Zündet Euch eine schöne Kerze an und setzt Euch in bequemer Haltung davor. Sorgt dafür, dass Ihr für ein paar Minuten ungestört seid. Nun schaut mit ruhigem Blick für einige Zeit direkt in die Flamme. Schaut nicht mit einem angestrengten Blick, sondern...

Bewusstheit · 21. Dezember 2021
Bald ist es wieder soweit: Zur Weihe-Nacht, der heiligen und geweihten Nacht, feiern wir hier im Abendland die Geburt Christi. Doch der eigentliche Brauch, eine Wiedergeburt oder die Neuankunft des Lichtes zu feiern, ist schon weitaus älter und wurde auch in anderen Kulturen zelebriert. Lodernde Feuer zur Wintersonnenwende, geschmückte Bäume, Kränze und reich gedeckte Tische begleiten uns Menschen schon seit alters her. Das heilige Fest taucht zum Beispiel als Jul in den nordischen Kulturen...

Bewusstheit · 11. Dezember 2021
Bewusstheit · 01. Dezember 2021
Zwischen den Morgen-und Abenddunkeln liegt nur ein kleines Funkeln. Drum halt dich bereit. Lass uns ein Licht entzünden in dunkler Zeit. Von Hoffen und Bangen ist so mancher Geist verhangen. Drum halt dich bereit. Lass uns ein Licht entzünden in dunkler Zeit. Kalt stürmt's mit drohender Gebärde. Unwirtlich scheint uns die Erde. Drum halt dich bereit. Lass uns ein Licht entzünden in dunkler Zeit. Noch schläft, was Unrecht schuf, bis es weckt der Freiheit Ruf. Drum halt dich bereit. Lass...

Bewusstheit · 10. Oktober 2021
Man sagt, hinter dem Schleier der Gewohnheit ist das Leben. Doch ich sehe, es auch darin. Es ist in dem, der vor dem Schleier sitzt... und es ist auch im Schleier selbst. Es ist im Sehen und im Nicht-Sehen. Es ist in den zahllosen Wiederholungen, in den Blindheiten des Alltags, in dem Streben nach Sicherheit. Das Leben ist im Verharren und im Voranschreiten, in der tiefsten Nacht und im bewusstlosen Schlaf. Vor dem ersten und nach dem letzten Atemzug. Es ist im Tanzen und Verliebtsein, im...

Bewusstheit · 16. September 2021
In weniger als zwei Wochen steht es in unserem Land nun wieder an, dass wir unsere Stimme abgeben. Wir geben sie denen, die uns versprechen, dass sie die Sache in unserem Sinne regeln. Die, denen wir unsere Stimme geben, sollen die Dinge auf der großen Bühne, die die Weltgeschicke lenkt, in Ordnung bringen – und halten. In diesem Vertrauen nehmen wir unsere Stimme und geben sie einem anderen. Das, was wir zu sagen hätten, soll er oder sie für uns sagen. Damit es gehört und bedacht und...

Mehr anzeigen