Bewusstheit

Bewusstheit · 23. Dezember 2021
Wenn die letzten Tage für Euch etwas turbulent und hektisch waren, kann ich Euch diese Übung hier sehr ans Herz legen. Sie wird helfen, wenigstens für ein paar Minuten still zu werden, sich zu sammeln und ganz im Augenblick anzukommen. Zündet Euch eine schöne Kerze an und setzt Euch in bequemer Haltung davor. Sorgt dafür, dass Ihr für ein paar Minuten ungestört seid. Nun schaut mit ruhigem Blick für einige Zeit direkt in die Flamme. Schaut nicht mit einem angestrengten Blick, sondern...

Bewusstheit · 21. Dezember 2021
Bald ist es wieder soweit: Zur Weihe-Nacht, der heiligen und geweihten Nacht, feiern wir hier im Abendland die Geburt Christi. Doch der eigentliche Brauch, eine Wiedergeburt oder die Neuankunft des Lichtes zu feiern, ist schon weitaus älter und wurde auch in anderen Kulturen zelebriert. Lodernde Feuer zur Wintersonnenwende, geschmückte Bäume, Kränze und reich gedeckte Tische begleiten uns Menschen schon seit alters her. Das heilige Fest taucht zum Beispiel als Jul in den nordischen Kulturen...

Bewusstheit · 11. Dezember 2021
Bewusstheit · 01. Dezember 2021
Zwischen den Morgen-und Abenddunkeln liegt nur ein kleines Funkeln. Drum halt dich bereit. Lass uns ein Licht entzünden in dunkler Zeit. Von Hoffen und Bangen ist so mancher Geist verhangen. Drum halt dich bereit. Lass uns ein Licht entzünden in dunkler Zeit. Kalt stürmt's mit drohender Gebärde. Unwirtlich scheint uns die Erde. Drum halt dich bereit. Lass uns ein Licht entzünden in dunkler Zeit. Noch schläft, was Unrecht schuf, bis es weckt der Freiheit Ruf. Drum halt dich bereit. Lass...

Bewusstheit · 10. Oktober 2021
Man sagt, hinter dem Schleier der Gewohnheit ist das Leben. Doch ich sehe, es auch darin. Es ist in dem, der vor dem Schleier sitzt... und es ist auch im Schleier selbst. Es ist im Sehen und im Nicht-Sehen. Es ist in den zahllosen Wiederholungen, in den Blindheiten des Alltags, in dem Streben nach Sicherheit. Das Leben ist im Verharren und im Voranschreiten, in der tiefsten Nacht und im bewusstlosen Schlaf. Vor dem ersten und nach dem letzten Atemzug. Es ist im Tanzen und Verliebtsein, im...

Bewusstheit · 16. September 2021
In weniger als zwei Wochen steht es in unserem Land nun wieder an, dass wir unsere Stimme abgeben. Wir geben sie denen, die uns versprechen, dass sie die Sache in unserem Sinne regeln. Die, denen wir unsere Stimme geben, sollen die Dinge auf der großen Bühne, die die Weltgeschicke lenkt, in Ordnung bringen – und halten. In diesem Vertrauen nehmen wir unsere Stimme und geben sie einem anderen. Das, was wir zu sagen hätten, soll er oder sie für uns sagen. Damit es gehört und bedacht und...

Bewusstheit · 27. Juli 2021
Im folgenden möchte ich mit Euch ein Gedicht teilen, welches ich 2017 geschrieben habe. Meine Empfindung ist, dass es in dieser Zeit besonders passend ist. Vielleicht gibt es dem einen oder anderen etwas Zuversicht.

Bewusstheit · 16. Juli 2021
Man sagt, dass die Ureinwohner Amerikas die ersten Schiffe von Columbus nicht übers Meer kommen sahen. Weder sie, noch ihre Ahnen hatten je zuvor riesige Schiffe gesehen. In ihrem Bewusstsein existierten sie also schlichtweg nicht. Erst nachdem immer mehr übers Meer kamen und die Eroberer über das Land hereinbrachen, konnten die Ureinwohner die Form von Schiffen erkennen und von Weitem sehen, wenn eines zu ihnen segelte. Auch sagt man, wer noch nie einen Apfel gekostet hat, kann sich nicht...

Bewusstheit · 16. Juni 2021
Wenn du heute gingst, müsstest du alles zurücklassen. Dinge, Orte. Dich selbst. Alle Worte die du gesprochen, alle Zeilen, die du geschrieben hast. Die ungeschönten Augenblicke, das Kinderlachen, die ehrlichen Momente. Die Vergebung, die Zuflucht, die Angst. Alles Streben. Die Heiterkeit ebenso wie die Gier, den Hunger und alle Zärtlichkeiten. Die Stille, die unverhofft hereinbricht, die einsamen Stunden der Nacht. Den glitzernden Morgentau und den Ruf eines Vogels. Die Liebe, die große,...

Bewusstheit · 14. Juni 2021
Als kleine Ausnahme veröffentliche ich hier in meinem Blog mal etwas, was ich nicht selbst verfasst habe. Es handelt sich um die Übersetzung eines Tapes des spirituellen Lehrers Barry Long. Im Originaltittel heißt es HOW TO STOP THINKING. Seit langem schon ist es mir immer wieder eine große Hilfe. Ich mag es sehr und ich habe es schon sooo oft gehört...und doch vergesse ich immer wieder... Dann höre ich es neu. Und so dachte ich, es könnte auch Euch eine Hilfe sein, diese großartige...

Mehr anzeigen